Birnen & Salbei im Teigmantel

l, verfeinert mit Salbei (Copyright by Thegoldencheesecake 2021)
Birnen im Teigmantel, verfeinert mit Salbei (Copyright by Thegoldencheesecake 2021)

Mein liebstes Kraut für den Herbst ist ja der Salbei, nicht nur als Tee, sondern auch in der Küche. Wer hätte gedacht, wie fein Salbei zusammen mit Birnen schmeckt? Mir kam daher die Idee, mit einem nicht so süßen Teig die beiden Aromen von reifen Birnen und herbem Salbei hervorzuheben und dann auch noch so süß zu verpacken. Traut euch! Auch wenn meine „Testesser“ nicht so experimentierfreudig wie ich sind, haben sie hier alle gern zugegriffen. Das Rezept ist für 4 halbe Birnen. Mit Apfel passt Salbei auch ganz hervorragend, daher kann das auch mit Apfel gebacken werden.

Teig: 210 g Weizenmehl Typ 550, 140 g Butter (gern auch vegane Butter), ein halber TL Salz, 1 TL Zucker, 70 ml sehr kaltes Wasser

Füllung: 100 g Marzipan, 8 Salbeiblättchen, 2 große reife Birnen

Außerdem: 1 Eigelb

  1. Mehl mit Zucker und Salz vermischen. Die kalte Butter würfeln und grob mit dem Mehl vermengen. Das Wasser zugeben und vermischen, so dass sich gerade ein Teig ergibt. Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche flach rollen. In eine Folie wickeln und für mind. 2 Stunden kalt stellen.
  2. Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  3. Die Birnen waschen, halbieren, schälen und vorsichtig entkernen. Für die Füllung den Salbei waschen, abtrocknen und fein hacken. Salbei mit dem Marzipan vermengen und in vier Teile teilen.
  4. Teig aus dem Kühlschrank holen und mit einem Messer 8 Birnenformen ausschneiden. Dabei müssen 4 etwas größer als die anderen sein. Aus dem Rest 8 kleine Blätter formen. Nun das Marzipan flach rollen und auf vier Hälften des Teiges legen. Die Birnenhälften mit der Schnittseite nach unten auflegen. Die jeweils zweite Teighälfte über die Birnen legen. Wenn der Teig nicht bis ringsherum reicht, kann man den Teig etwas ziehen. Es soll ein kleiner Rand übrig bleiben.
  5. Nun beide Teighälften leicht zusammendrücken und den Rand einrollen. Am oberen Ende die Teighälften etwas verzwirbeln, dass ein Stiel entsteht. Die Blätter anordnen. Die Birnen mit dem verquirlten Eigelb bestreichen.
  6. Auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 200 °C für ca. 15 Minuten backen. Nach 7 Minuten kann man über die Blätter ein kleines Stück Alufolie legen, damit sie nicht zu dunkel werden.
  7. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und Freude an dieser feinen Leckerei, Candy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s