Himbeer-Donuts

Helau! Bald ist Fasching und wer Last Minute noch ein paar Sweets zaubern will, macht mit Donuts nichts verkehrt. Der Teig ist ein Hefeteig, der in Öl ausgebacken wird. Sicher, man könnte auch so Donutformen machen, aber ich glaube, dann wird der Teig zu trocken. Ein schönes Add-on ist auch, dass die Glasur aus richtigen Himbeeren besteht. Da sind sogar paar Vitamine dabei.

Teig: 175 ml Milch, 40 g Butter, 400 g Mehl, 1 Pck. Trockenhefe, 50 g Zucker, Salz, 1 Ei, 1 Eigelb, 1,5 Liter geschmacksneutrales Öl

Topping: 100 g TK Himbeeren, 200 g Puderzucker, bunte Streusel

  1. Milch mit Butter und Zucker erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Nicht zu heiß werden lassen, oder hinterher wieder abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Mehl mit Hefe und Salz mischen, das Ei und das Eigelb hinzugeben und verrühren. Milch-Buttermischung 6-7 Minuten mit den Knethaken der Küchenmaschine verrühren.
  3. Den Teig in eine Schüssel geben und abgedeckt gehen lassen, am besten an einem warmen Ort. Nach 1,5 Stunden sollte der Teig sich sehr fluffig kugelig anfühlen. Dann kommt der Teig 3 Stunden in den Kühlschrank.
  4. Danach durchkneten und 2 cm dick ausrollen (die Arbeitsfläche zuvor leicht mit Mehl bestreuen). Mit einem großen und einem kleinen Ring Donuts ausstechen. Man kann auch Donutausstecher benutzen, aber mit zwei Gläsern unterschiedlicher Größe sollte es auch gehen.
  5. Die Teiglinge nochmal 1 Stunde auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech gehen lassen.
  6. Das Öl erhitzen. Sofern man ein Bratenthermometer besitzt, kann man bei 180 °C anfangen, die Donuts zu frittieren, aber mit einem Schaschlikspieß kann man auch testen, ob das Öl heiß genug ist – es steigen dann Bläschen auf.
  7. Nun die Donuts mit einer Schaumkelle ins Öl gleiten lassen und 1,5 Minuten von jeder Seite frittieren. Auf einem Küchengitter abtropfen und abkühlen lassen.
  8. Die TK Himbeeren auftauen lassen und pürieren. Mit dem Puderzucker zu einer dickflüssigen Masse verrühren. Die Donuts mit der Oberseite hineintunken und wieder auf die Unterseite legen. Mit den Streuseln bestreuen und trocknen lassen. Je nach Dicke der Glasur dauert es länger, bis sie trocken ist.
  9. Die Donuts halten sich 1-2 Tage frisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s